Newsdetail

« Bilder von der YoJam

09.10.2014

Mit Besen, Beats und Bratwurst

...gegen Müll. Am 8.10. fand die Abschlussveranstaltung der "Käpt'n'Blaubär bleibt sauber" - Kiezputzaktionen statt.


„Kuck mal, ich hab eine Zigarettenkippe gefunden!“, ruft ein Knirps und wirft seinen Fund mit der Greifzange in den Müllsack. „Und hier liegt noch ganz viel!“ Mit großer Begeisterung rannten knapp 30 Hort-Kinder der Evangelischen Schule Neukölln in orangen Warnwesten über den Sasarsteig und sammelten gemeinsam mit einigen Eltern säckeweise Müll ein. Auch vom Regen, der nach einer Stunde einsetzte, ließen sie sich nicht von ihrem Eifer abbringen. Vom Kaugummipapier bis zur Sperrholzplatte kam allerhand zusammen. Am Ende waren sechs große Mülltüten voll.

Gleichzeitig schwangen die Kinder und Jugendlichen des Blueberry Inn auf dem Käpt'n-Blaubär-Spielplatz die Besen, suchten den Spielsand nach Kippen ab und klaubten Abfall aus den Büschen.

Die Aufräumaktion am 8. Oktober war der Abschluss der Sauberkeitssaison 2014. „Mit Besen, Beats und Bratwurst gegen Müll“ hieß das Motto für den letzten Putztag des Jahres, den der Blueberry-Betreiber Outreach zusammen mit der Evangelischen Schule organisierte. Die Outreach-Mitarbeiter bauten die Musikanlage auf und feuerten den Grill an. So gab es gute Stimmung und nach getaner Arbeit eine kleine Stärkung. Zur Belohnung bekam jedes Kind auch noch eine Umhängetasche vom Quartiersmanagement geschenkt.

In diesem Sommer gab es alle zwei Wochen eine Sauberkeitsaktion. Unterstützt wird der Kiezputz von der Berliner Stadtreinigung, die Besen, Greifzangen und Westen kostenlos zur Verfügung stellt. Die Wirkung ist nicht nur kurzfristig: Wenn 30 begeisterte Kinder mit auffälligen Westen über den Sasarsteig wirbeln, erregt das eine Menge Aufsehen und bringt hoffentlich auch viele Passanten dazu, künftig ihren Müll in den Abfalleimer zu werfen. Im nächsten Jahr sind wieder regelmäßige Aufräumnachmittage geplant.


Text von: www.qm-flughafenstrasse.de


zurück