Streetworkprojekt

Perspektiven für Jugend und Nachbarschaft Neukölln

Projektlaufzeit: Juni 2016 - Dezember 2018

Das Projekt umfasst die Entwicklung und Etablierung einer erfolgreichen und frühzeitigen Gewalt-und Drogenprävention für gefährdete Jugendliche in Nord-Neukölln. Auf Grund gehäufter Gewaltvorfälle durch Jugendgruppen erfordert dieses Gebiet einen erhöhten Handlungsbedarf im Bereich der Jugendgewalt und -kriminalität. Ziel ist es, effektive Maßnahmen der aufsuchenden Jugendsozialarbeit zu entwickeln, die durch bereits bestehende Angebote nicht gedeckt sind. Ein weiteres zentrales Ziel ist die Vernetzung der Jugendsozialarbeit mit anderen sozialen Trägern und Akteuren sowie der Verwaltung in den jeweiligen Sozialräumen wie auch übergreifend.

Das Projekt wid von dem externen Träger IBI evaluiert. Die Evaluation soll den Erfolg des gesamten Projekts, sowie mögliche Stärken und Schwächen aufzeigen.

Projektbüro Hobrecht83
Hobrechtstrasse 83
12043 Berlin


Neukölln Zentrum
Nihat Karatoprak | n.karatoprak[at]sozkult.de | 0177 - 33 99 532
Gerhard Wahl | g.wahl[at]sozkult.de | 0152 - 29 02 1984

Rixdorf
Samira Bekkadour | s.bekkadour[at]sozkult.de | 0157 - 306 144 03

Weisse Siedlung
Hamza El-Khalaf | h.el-khalaf[at]sozkult.de | 0163 - 974 47 61


zurück