Reisen

Seit 2005 fahren wir jährlich zum Generationenforum Ravensbrück in die Mahn- und Gedenkstätte in Fürstenberg/Havel in Brandenburg. Dort haben Jugendliche die Chance, sich mit Holocaustüberlebenden sowie weiteren Jugendlichen aus der ganzen Welt zu treffen. Sie setzen sich mit Geschichte auseinander und recherchieren vor Ort zu verschiedenen Themen. Sie nähern sicher aber auch den eigenen Diskriminierungserfahrungen an, um sich gemeinsam zu empowern.

Ein Radiointerview mit Fatima (eine der ReachIna-Teilnehmerinnen seit vielen Jahren) verdeutlicht dies sehr anschaulich. Ebenso ihr Gedicht dazu.

Interesse bekommen? Dann nix wie anmelden bei unseren tollen Partnerinnen, mit denen wir das organisieren: die Hildegard-Hansche-Stiftung oder die Internationale Jugendbegegnungsstätte/Pädagogische Dienste.

 

Zum Relaxen, Chillen, aber auch um unsere Antidiskriminierungsarbeit zu vertiefen fahren wir ebenso jährlich auf einen Bauernhof in Preddöhl in Brandenburg.


zurück